image_1 image_2
 
  • Immobilien
 

ROTTHEGE I WASSERMANN berät GERCHGROUP bei Kauf des „WDR-Karrees“ am Kölner Dom

 

Die auf Immobilienrecht spezialisierte Sozietät ROTTHEGE I WASSERMANN hat die GERCHGROUP AG beim Erwerb des sogenannten „WDR-Karrees“ am Kölner Dom von der Klépierre S.A. beraten. Die rd. 6.300 m² Grundstücksfläche umfasst nahezu alle Häuser zwischen den Straßen Am Hof, Sporergasse, Marspfortengasse und Salomonsgasse samt der zwei Parkhäuser und des denkmalgeschützten "Senats"-Hotels. Der Erwerb der Liegenschaft erfolgte als Asset-Deal, Teile des Grundstücks wurden im Erbbaurecht von der Stadt Köln erworben. In den nächsten Jahren wird dort ein Quartier mit bis zu zwei Hotelentwicklungen, Büro- und Handelsflächen sowie hochwertiges Wohnen realisiert. Das Projekt umfasst eine oberirdische BGF von rd. 33.000 m², die Fertigstellung ist 2021 angepeilt. Die GERCHGROUP rechnet mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 250 Mio. Euro. ROTTHEGE I WASSERMANN hat mit seinem Team um den Immobilienrechtspezialisten Dr. Lars Kölling die GERCHGROUP im Rahmen des strukturierten Bieterverfahrens und in allen immobilienrechtlichen und steuerlichen Fragen der Transaktion beraten.

Zurück