image_1 image_2
 
  • Immobilien
 

Rotthege | Wassermann berät GERCHGROUP bei Kauf des Deutz-Areals in Köln-Mülheim

 

Die auf Immobilienrecht spezialisierte Sozietät Rotthege | Wassermann hat die GERCHGROUP AG  beim Erwerb des Areals der Deutz AG in Köln-Mühlheim und damit bei der wahrscheinlich größten deutschen Konversionsflächentransaktion in 2017 beraten. Auf der ca. 160.000 Quadratmeter großen Industriefläche soll in den nächsten Jahren ein neues Stadtquartier mit hohem Wohnanteil entstehen. Das bereits von der Deutz AG initiierte Bebauungsplanverfahren wird der Düsseldorfer Projektentwickler nun gemeinsam mit der Stadt Köln weiterführen. Nach derzeitigem Verfahrensstand soll der Bebauungsplan im Jahr 2018 rechtskräftig werden. Die GERCHGROUP rechnet mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 1 Mrd. Euro. Rotthege | Wassermann hat mit seinem Team um den Immobilienrechtspezialisten Dr. Lars Kölling die GERCHGROUP im Rahmen des strukturierten Bieterverfahrens und in allen immobilienrechtlichen und steuerlichen Fragen der Transaktion beraten. Für Rotthege | Wassermann ist der Erwerb des Deutz-Areals in Köln-Mülheim nach dem IBM-Campus in Stuttgart-Vaihingen und des Holsten-Areals in Hamburg bereits die dritte große Konversionsflächentransaktion innerhalb von nur 20 Monaten.“

Zurück