image_1 image_2 image_3
 

Dr. Christian Scholz

Attorney-at-Law (Germany)
Auditor and Tax Consultant

Vita

Studies at the Universities of Munich and Cologne

Since 1969 Lawyer

Since 1974 Tax Consultant

Since 1975 Auditor

Since 1975 Private Practitioner

2000 – 2005 Hogan Lovells

2005 – 2012 GSK Stockmann & Kollegen

Since 2013 ROTTHEGE | WASSERMANN

2005 – 2010 Member of the board of examiners Tax Consultant in NRW

2000 – 2010 Associate Judge in the Senate for CPA affairs, District Court of Berlin

Areas of practice

  • Corporate and Tax Law, especially Tax Accounting Law and Inheritance Tax Law
  • Law on Charities and Non-Profit Organizations, especially Hospital Law
  • Mergers and Acquisitions and Real Estate Law

Publications

  • Bedeutung der AIFM-Umsetzung für Family Offices und Reichweite des Holding-Privilegs. In: Recht der Finanzinstrumente 4.2013, S. 268-275. (Gemeinsam mit Dr. ChristianAppelbaum.)
  • Höchstrichterliche Klarstellung zur 'wesentlichen Betriebsgrundlage' erwünscht. In: Bilanzrecht und Betriebswirtschaft - BB-Kommentar zu FG Münster vom 14.08.2013.
  • Anpassung an zwei BFH-Urteile zur Ausnahme von der Überentnahmeregelung in Satz 5 von § 4 Abs. 4a EStG. In: Bilanzrecht und Betriebswirtschaft - BB-Kommentar zu BMF vom 18.02.2013.
  • Vorjahresbetrachtung bei unterjährigen Zugängen zum steuerlichen Einlagekonto gemäß § 27 KStG. In: Bilanzrecht und Betriebswirtschaft - BB-Kommentar zu BFH vom 30.01.2013.

Languages

German, English, French