Dr. Martin Ludgen
22443
post-template-default,single,single-post,postid-22443,single-format-standard,stockholm-core-2.3.2,select-child-theme-ver-1.1.1,select-theme-ver-8.10,ajax_fade,page_not_loaded,popup-menu-fade,side_area_over_content,,qode_grid_1500,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

Dr. Martin Ludgen

Dr. Martin Ludgen

Rechtsanwalt und Partner
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Lehrbeauftragter für Bau- und Architektenrecht an der Peter Behrens School of Arts (Hochschule Düsseldorf)
Stellvertretender Vorsitzender der Schlichtungsstelle der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (AKNW)

Kontakt
m.ludgen@rotthege.com
T +49 211 955991-0
F +49 211 955991-29

Vita
Studium an der Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg i. Br.

2006 – 2008 Rechtsreferendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf

2009 – 2011 Promotion an der Universität zu Köln zu einem bauvertragsrechtlichen Thema

2008 – 2013 Kapellmann und Partner Rechtsanwälte, Mönchengladbach

seit 2014 ROTTHEGE

seit 2016 ROTTHEGE (Partner)

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Privates Baurecht
  • Architekten- und Ingenieurrecht

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Auszeichnungen

  • Auszeichnung „DEUTSCHLANDS BESTE ANWÄLTE“ im Bereich Baurecht: Ranking Handelsblatt und Best Lawyers 2021
  • Top-Anwalt für privates Baurecht 2021 – WirtschaftsWoche Top-Kanzleien (Ausgabe vom 22.01.2021)
  • Führende Kanzlei im Baurecht – Erwähnt im Ranking von The Legal 500 Deutschland 2021
  • Auszeichnung „DEUTSCHLANDS BESTE ANWÄLTE“ im Bereich Baurecht: Ranking Handelsblatt und Best Lawyers 2020
  • Top-Anwalt für Baurecht 2020 – WirtschaftsWoche Top-Kanzleien (Ausgabe vom 31.01.2020)
  • Auszeichnung „DEUTSCHLANDS BESTE ANWÄLTE“ im Bereich Baurecht: Ranking Handelsblatt und Best Lawyers 2019

Publikationen

  • Meyer, Handbuch Immobilienwirtschaftsrecht (im Erscheinen): Beitrag u.a. zu den baurechtlichen Besonderheiten in der Projektentwicklung
  • Festschrift „50 Jahre Architektenkammer NRW“: Beitrag „Architektenrecht im Wandel: Entwicklung des rechtlichen Rahmens“
  • Kleine-Möller/Merl/Glöckner, Handbuch des privaten Baurechts (ab 6. Aufl.): Beiträge u.a. zu Verzug und Vertragsstrafe
  • ibr-online-Kommentar VOB/B: Kommentierung des § 7 VOB/B
  • NZBau 2015, 198: Kann sein, was nicht sein darf? Zur (Un-)Wirksamkeit der stufenweisen Beauftragung von Planungsleistungen
  • Jahrbuch Baurecht 2013, 23-47: Unvereinbare Beschaffenheitsvereinbarungen – Voraussetzungen und Rechtsfolgen
  • Div. Beiträge in IBR Immobilien- & Baurecht
  • Diss. 2011: Die sog. Durchgriffsfälligkeit nach § 641 Abs. 2 Satz 1 BGB – Dogmatische Einordnung und praktische Relevanz

Mitgliedschaften

  • Mitglied der ARGE Baurecht im Deutschen Anwaltverein
  • Mitglied des Instituts für Baurecht Freiburg im Breisgau e.V. (IfBF)

localadmin

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner