Newsletter I/2022 – Transparenzregister: Ablauf der Übergangsfristen zur Eintragung
24670
page-template-default,page,page-id-24670,stockholm-core-2.3.2,select-child-theme-ver-1.1.1,select-theme-ver-8.10,ajax_fade,page_not_loaded,popup-menu-fade,side_area_over_content,,qode_grid_1500,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

Gesellschaftsrecht

Transparenzregister: Ablauf der Übergangsfristen zur Eintragung

 

Marc Telle

 

Gegenwärtig laufen die Übergangsfristen für die gesetzlich verpflichtenden Transparenzregister-Anmeldungen aus.

 

Während die uneingeschränkte Meldepflicht für Aktiengesellschaften bereits seit dem 1. April 2022 gilt, läuft die Übergangsfrist für GmbH, Genossenschaft, und Partnerschaftsgesellschaft am 30. Juni 2022 ab. Für sonstige eingetragenen Personengesellschaften (u.a. OHG, KG, GmbH & Co. KG) und Stiftungen endet die Frist am 31. Dezember 2022.

 

Zu beachten ist, dass die Übergangsfristen nur für Gesellschaften gelten, deren Gründungsdatum vor dem 1. August 2021 liegt. Gesellschaften jüngeren Datums haben die Meldepflichten unverzüglich zu erfüllen.

 

Bei Nichtbeachtung der Meldepflichten drohen empfindliche Bußgelder. Vor diesem Hintergrund beantworten wir gerne Ihre Fragen zum Transparenzregister und unterstützen insbesondere bei Meldungen, Berichtigungen, Bußgeld- oder Klageverfahren.

Marc Telle - Rechtsanwalt
Consent Management Platform von Real Cookie Banner