Landmarken AG verkauft mit ROTTHEGE „Neue Höfe Herne“
24835
page-template-default,page,page-id-24835,stockholm-core-2.3.2,select-child-theme-ver-1.1.1,select-theme-ver-8.10,ajax_fade,page_not_loaded,popup-menu-fade,side_area_over_content,,qode_grid_1500,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

11.07.2022

Landmarken AG verkauft mit ROTTHEGE „Neue Höfe Herne“

 

ROTTHEGE hat die Landmarken AG beim Verkauf der Mixed-Use-Immobilie „Neue Höfe Herne“ beraten. Das innerstädtische Objekt auf einem 5.000 m² großen Grundstück entstand im ehemaligen Hertie-Warenhaus. Im Zuge einer umfassenden Revitalisierung wurde für das Objekt ein zukunfts- und drittverwendungsfähiges Nutzungskonzept entwickelt. Die knapp 14.000 m² vollvermietete Flächen bestehen zu mehr als 60% aus Büroflächen, die verbleibenden Flächen verteilen sich auf Mieter der Segmente Handel, Fitness und Gastronomie. Käufer der Immobilie ist der Investment- und Asset-Manager Advenis Germany der die Immobilie im Rahmen eines Off-Market-Deals für einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag für den offenen französischen Immobilienfonds Eurovalys erworben hat.

 

ROTTHEGE hat unter Federführung von Immobilienrechts-Partner Martin Butzmann die rechtliche Beratung der Landmarken AG bei dieser Transaktion übernommen. Der Käufer wurde von ACT Legal und Alea Real beraten.

Landmarken Neue Höfe

Foto: Landmarken AG

Consent Management Platform von Real Cookie Banner