ROTTHEGE berät ecoPARKS bei Vermietung von 22.000 m² in Leipzig
24927
page-template-default,page,page-id-24927,stockholm-core-2.3.2,select-child-theme-ver-1.1.1,select-theme-ver-8.10,ajax_fade,page_not_loaded,popup-menu-fade,side_area_over_content,,qode_grid_1500,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

21.07.2022

ROTTHEGE berät ecoPARKS bei Vermietung von 22.000 m² in Leipzig

 

Der Immobilienentwickler ecoPARKS hat in seinem projektierten Gewerbepark in Markranstädt bei Leipzig rund 22.000 Quadratmeter an Skeleton Technologies vermietet. Rund 19.000 m² der Fläche entfallen hierbei auf Produktion und Forschung, die übrigen 3.000 m² sind für Büro- und Sozialflächen vorgesehen. Das Technologieunternehmen Skeleton entwickelt und produziert Hochleistungs-Speicher, sogenannte „Superkondensatoren“. Sie kommen vor allem in den Bereichen Verkehr, Industrie, erneuerbare Energien und Stromnetze sowie im Automobilsektor zum Einsatz. Skeleton ist der erste Großmieter an dem neuen ecoPARKS-Standort im Westen Leipzigs. Insgesamt sollen auf dem 75.000 m² großen Grundstück rund 50 Mio. € in die Wiederbelebung der ehemals industriell genutzten Flächen investiert werden.

 

ROTTHEGE hat unter Federführung von Immobilienrechts-Partner Martin Butzmann die rechtliche Beratung von ecoPARKS bei den Mietvertragsverhandlungen übernommen. Zuvor hatte Martin Butzmann bereits den Ankauf beraten.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner